Warframe score

Worum geht es im Spiel?
Ein Cyber-Ninja, der gegen Söldner, Roboter, Aliens oder einer Kombination aus allen drei kämpft, ist ein ziemlich sicheres Rezept für Spaß. Dies ist das Grundprinzip hinter Warframe, einem Cooperative Shooter für 4 Spieler von Digital Extremes. Dieses Actionspiel bringt frischen Wind in die Welt der Online-Shooter durch eine Mischung von Akrobatik und bunt gemischten Waffen – alles andere ist ziemlich genau das, was du von einem Online-Drittperson-Shooter erwarten würdest..

Du spielst als Mitglied der Tenno, einer Rasse altehrwürdiger Weltallninjas, deren Leben nur einen einzigen Sinn hat – der Kampf gegen die drei sich im Sonnensystem bekämpfenden Gruppen. Dabei handelt es sich um die Grineer, eine Rasse irrer, kaputter menschlicher Klone, die Corpus, eine technologisch fortgeschrittene Gruppe, die antike und mächtige Technologie sammelt, und die Infested, welche quasi Weltallzombies sind, die aus Fleisch und Maschine bestehen. Wie du wahrscheinlich schon vermutest, ist die Spielgeschichte nicht gerade ein wichtiger Teil von Warframe und hauptsächlich da, damit der Spieler einen Weg hat, dem er folgen kann. Trotzdem ist die Story eine gute Ausrede dafür, sich in die rasante Action zu stürzen und massenweise Feinde zu vernichten.

Vorteile & Nachteile
„Rasant“ ist das beste, was ich über die Action und das Gameplay allgemein sagen kann. Du schießt und metzelst dir deinen Weg durch die vor Feinden wimmelnden Schauplätze, kannst die natürliche Agilität deines Charakters nutzen, um verschiedene Bewegungen, Sprünge, Wand-Läufe und springende Angriffe zu nutzen, mit denen du alles vernichten kannst, was sich dir in den Weg stellt. Diese Manöver machen eine Menge Spaß und führen dazu, dass das simple „Run & Shoot“-Gameplay wirklich süchtig macht. Sie entschädigen auch für die sich häufig ähnelnden Umgebungen und Ziele.

Viele der Umgebungen und Level in Warframe wiederholen sich im Laufe des Spiels. Nach ein paar Missionen siehst du immer wieder die gleichen Orte. Zugegebenermaßen musst du meistens etwas anderes tun (naja, meistens), aber nichts davon hilft, über das stetige Deja vu-Gefühl hinwegzutäuschen. Selbst deine Ziele spielen keine wirkliche Rolle, so dass du schließlich gegen endlose Wellen der gleichen Feinde kämpfst. Ein wenig Abwechslung bei den Gegnertypen hätte das Spiel langfristig interessanter machen können. Sofern du nicht auf endlose Kämpfe ohne Sinn stehst, wird das Spiel dich wahrscheinlich schnell langweilen.

Zum Glück bieten die Anzüge des Cyber-Ninja, auch „Warframes“ genannt, die dringend benötigte Abwechslung und machen die Kämpfe noch spannender. Jeder Warframe ist einzigartig und schaltet eine andere Fähigkeit frei. Du kannst dich unsichtbar machen, eine Attrappe schaffen oder sogar dein Feinde kontrollieren und für dich kämpfen lassen. Dein Spielstil unterscheidet sich erheblich, je nachdem, welchen Warframe du trägst, und je weiter du sie verbesserst, desto besser wird auch deine Leistung auf dem Schlachtfeld. Es kann jedoch wirklich schwierig sein, neue Anzüge zu finden, wenn du nicht das Geld ausgeben willst, um sie über den Markt zu kaufen. Du musst Baupläne finden, Ressourcen sammeln und jeden Teil des Anzugs separat schaffen. Es ist ein langer Prozess, einen Anzug fertigzustellen. Und danach musst du ihn noch verbessern, bevor du ihn in fortschrittlicheren Missionen nutzen kannst. Das bedeutest, dass du mit jedem neuen Warframe mit schmerzhaft niedrigen Leveln anfangen musst, um ihn auszubauen.

Zum Glück kannst du dich im Co-Op Modus des Spiels mit bis zu drei anderen Spielern zusammentun. Warframe allein zu spielen ist weder besonders unterhaltsam noch lohnenswert. Die frühen Missionen kannst du leicht allein bewältigen, aber wenn du weiter kommst und schwerere Missionen erreichst, solltest du ein paar Freunde haben, die dir zur Seite stehen. Die Action ist auch viel unterhaltsamer, wenn vier Cyber-Ninjas durch die Gegend fliegen und jeder von ihnen eigene Fähigkeiten und Waffen hat.

Warframe bietet unglaublich witzige, sogar süchtig machende Schlachten. Die verschiedenen Waffen, Anzüge und Manöver schaffen gemeinsam einen schnellen Shooter, wie sie auf dem kostenlosen Spielmarkt selten sind. Leider wiederholt sich das Spiel jedoch etwas zu viel, und die langsame Charakterentwicklung kann nach einer Weile frustrierend sein.

Spieltrailer

Cyber-Ninjas vernichten Weltallzombies. Was kann man sich mehr wünschen?
SPIELEN_B

rate-review star-half star-full star-empty play